Feedback

Kommentare

  
  1. Falko sagt:

    Schöne gelungene Veranstaltung, hat viel Spaß gemacht!
    2 Kritikpunkte
    1. Startnummer war ne Zumutung weil hat sich aufgelöst während dem Wettkampf
    2. Plastikbecher direkt neben dem Rhein, bei allen Problemen die wir bzgl Mikroplastik und Müll im Meer haben, finde ich sehr unglücklich. Insbesondere da wir Triathleten doch eine intensive Beziehung zur natur und unserer Umwelt haben. Wir geniessen sie ja beinahe jeden Tag! Ausserdem könnte es eine positive Aussenwirkung haben in der Bevölkerung haben wenn man auf so was achtet. Bzw. eventuell auch eine schlechte wenn man eben nicht darauf achtet.

    • Joachim sagt:

      Hallo Falko,
      bzgl. Startnummern – gebe ich dir absolut recht. Den Grund dafür versuchen wir herauszubekommen.
      Anfrage bei der Druckerei läuft.

      bzgl. Becher – bei den Bechern handelt es sich nicht um Plastikbecher, sondern um Bio-Becher aus Maisstärke,
      trotzdem versuchen wir natürlich nichts in den Rhein gelangen zu lassen.

      Gruß Joachim

  2. alexander reichmann sagt:

    Super organisierte Veranstalltung. Hat echt Spass gemacht.

    Aber: Die Wasserqualität des Rheins ist fürs schwimmen nicht geeignet. Letztes Jahr hatten schon viele Bekannte aus der Liga Magenprobleme. Dieses Jahr ist seit Montag/ Dienstag unsere komplette Mannschaft krank geschrieben. Ich möchte nicht wissen wieviel noch so arge Probleme mit dem Magen- Darm -Trakt bkeommen haben.

  3. Daniel sagt:

    Ich habe erstmals, wenn auch nur als Staffelteilnehmer, einen Triathlon bestritten. Hat mir großen Spaß gemacht und vielleicht steht aufgrund des tollen Erlebnis bald mal ein ganzer Triathlon auf dem Programm.
    Kritikpunkte:
    – die Startnummernausgabe war für Staffelteilnehmer zeitraubend, hier könnte man noch zwei Ausgaben zusätzlich in der Halle aufmachen
    – für Anfänger gab es zu wenig Infomaterial, sodass wir am Sonntag noch nicht wussten wo wir wechseln und die wie Abläufe insgesamt sind. lag vielleicht auch an unserer Aufregung. Ansonsten top organisiert.

  4. Alex sagt:

    Liebe PSVler,

    es war immer eine toll organisierte Veranstaltung mit wunderbaren Strecken. Leider gab es für mich einen riesigen Wermutstropfen, und der betrifft die „Lutscherei“. ich empfand es dieses jahr sehr unangenehm welche Pulks, auch hinter mir sich gebildet haben. Besonders auffällig waren die Radler aus den den Staffeln, denen wahrscheinlich die Regeln nicht bekannt sind. Allerdings fühlten sich dann vielen AK Athleten aus der selben Startgruppe und der davor genötigt sich dem anzuschliessen. Während der ganzen Radstrecke habe ich nur einmal Karis gesehen, und die haben mal kurzzeitig die Lutscherei hinter mir beendet.

    Noch eine erfolgreiche Saison
    Alex

  5. Lothar sagt:

    Hallo,
    ich möchte an dieser Stelle mal einen vielleicht etwas ungewöhnlichen Kritikpunkt anpsprechen. Mein Freund und Trainingspartner Dieter wurde dieses Jahr aus dem Rennen genommen , weil er einige Minuten zu spät mit dem Rad in die Wechselzone gekommen ist.
    Dieter mach den Bonn Triathlon schon seit einigen Jahren mit und er bereitet sich das ganze Jahr auf diesen Höhepunkt vor. Sie können sich sicher vorstellen wie groß seine Entäuschung war, so auf diese Weise auszuscheiden. Ich denke sie sollten auch für diese Sportler zumindest mal darauf hinweisen um welche Uhrzeit die Wechselzone geschlossen wird. So hätte er wenigstens die Chance gehabt sich das Rennen anders einzuteilen. .

    • Joachim Sommershof sagt:

      Hallo Lothar, Cutoff Zeiten gibt es bei uns nicht, ist auch schwer einzurichten, bei neun Startgruppen. Bei uns heißt es, wer hinter das Schlußfahrzeug fällt, kann nicht mehr mit einer gesperrten Strecke rechnen und wird auch nicht auf die Laufstrecke gelassen. Und dieses Recht nehmen wir uns als Veranstalter.
      Gruß Joachim

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags und Attribute dürfen verwendet werden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>